home | Technologie & Services | IPv6
Letzte Änderung: 05. August 2019

IPv6 am VIX

IPv6 ist seit 2005 am VIX produktiv. Das bedeutet, dass die Verbindungsvereinbarungen (Connection Agreements) für IPv6-Datenverkehr ebenso gültig sind wie für IPv4.

Wenn Sie IPv6-Peerings an Ihrem VIX-Interface ermöglichen möchten, teilen Sie uns das bitte per e-Mail an noc(at)vix.at mit. Wir senden Ihnen dann eine entsprechende IPv6-Adresse zu und nehmen diese auch in unsere Datenbank auf.

Syntax der Adressen

Die IPv6-Adressen von VIX-Teilnehmern werden auf Basis der folgenden Syntax gebildet:

16-Bit AS-Nummer:
IPv6 16bit
32-Bit AS-Nummer:

Beschreibung:

  • 2001:7f8:30:0::/64 ist der zugewiesene Präfix
  • x steht für den VIX-Standort (1 für Universität Wien, 2 für Interxion, ...)
  • y steht für eine fortlaufende Nummerierung der Router pro Standort, beginnend mit 1
  • z steht für die AS-Nummer als Dezimalzahl
  • /64 ist die Präfix-Länge

Beispiel:

Die IPv6-Adresse des VIX-Service-Routers im AS1120 an der Uni Wien lautet 2001:7f8:30:0:1:1:0:1120/64.

Bei weiteren Fragen zum Thema IPv6 am VIX kontaktieren Sie uns bitte unter admin(at)vix.at.